Baufinanzierungslexikon H

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fachbegriffe der Baufinanzierung (H)

Die Begriffe der Baufinanzierung sind nicht immer leicht zu verstehen. Unser Baufinanzierungslexikon erklärt Ihnen einfach die gängigen Begriffe im Baufinanzierungsbereich.

Baufinanzierung verständlich erklärt

Als Immobilieneigentümer sind Sie gesetzlich verpflichtet, Ihre Immobilie in einem für andere Personen ungefährlichen Zustand zu halten. Wenn dennoch Personen oder Sachwerte geschädigt werden, müssen Sie Schadenersatz leisten. Zum Schadenersatz sind Sie gesetzlich verpflichtet, mit Ihrem gesamten Privatvermögen, in unbegrenzter Höhe und lebenslang. Gegen dieses Risiko können Sie sich mit einer Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht- Versicherung absichern. Weitere Infos zur Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht.
Unter Herstellungskosten versteht man im Immobilienbereich sämtliche finanziellen Aufwendungen, die in Verbindung mit der Errichtung eines Gebäudes stehen. Neben den reinen Baukosten gehören hierzu auch die Honorare des Architekten sowie anfallende Gebühren für die Baugenehmigung. Auch die während der Bauzeit anfallenden Zinsen aus der Baufinanzierung können laut Handelsgesetzbuch zu den Herstellungskosten gezählt werden, welche allerdings bei vielen Kreditinstituten nicht bei Findung des Objektwertes berücksichtigt werden.
Mit einer Hypothek können Kreditinstitute (Gläubiger) ihre Forderung gegenüber dem Immobilienbesitzer im Grundbuch absichern. Im Gegensatz zu einer Grundschuld ist die Hypothek abhängig von der ihr zugrunde liegenden Forderung. Das bedeutet, ist die persönliche Forderung zurückgezahlt, erlischt auch die Hypothek. Heutzutage werden die Hypotheken jedoch weitgehenst durch Grundschulden ersetzt. Grund ist die Reduzierung von Kosten und Arbeitsaufwand.
Als Hypothekenbank bezeichnet man eine Spezialbank, deren Tätigkeitsfeld es ist, hauptsächlich langfristige Kredite und Darlehen an private und geschäftliche Kunden auszugeben. Diese Darlehen und Kredite werden durch Grundpfandrechte abgesichert. Im Falle einer Zahlungsunfähigkeit des Darlehensnehmers, während der vereinbarten Laufzeit des Darlehens, hat die Hypothekenbank die Möglichkeit, von ihrem Grundpfandrecht Gebrauch zu machen um die offene Schuld auf diese Weise zu begleichen.
Bei einem Hypothekendarlehen handelt es sich um ein Spezialdarlehen, das üblicherweise mit Hilfe eines Grundpfandrechtes, also einer Hypothek oder Grundschuld, gegen eine mögliche Zahlungsunfähigkeit des Schuldners abgesichert wird. Hypothekendarlehen werden in Deutschland in der Regel von Banken, Bausparkassen aber auch speziellen Realkreditinstituten ausgegeben.

Das Baufinanzierungslexikon wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der Informationen können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.


Baufinanzierung - Die eigene Immobilie finanzieren

Sich den eigenen Traum vom Wohnen zu erfüllen ist eine der größten Investitionen im Leben. Gerade deshalb ist es so wichtig, sich bei der Finanzierung abzusichern und umfassend zu informieren. BaufiAgent hat die wichtigsten Themen rund um die Baufinanzierung für Sie zusammengestellt.

Wer eine Immobilie kaufen will, braucht günstige Baudarlehen und gute Beratung. Doch auf Internet-Rechner und die anonymen Personen dahinter können sich Bauherren und Wohnungskäufer nicht verlassen. Den Kunden unterlaufen kleine Patzer bis hin zu gravierenden Fehlern und schon ist die Baufinanzierung doppelt so teuer als geplant. Wir sprechen hier über tausende bis zehntausende Euro die mehr zurückgezahlt werden müssen. Das muss nicht sein! Wir beraten Sie persönlich und zeigen, wie Sie zu Ihrem optimalen Baufinanzierungskonzept kommen.

BaufiAgent ist seit 1981 in der Baufinanzierungsbranche tätig - mehr als 35 Jahre Erfahrung mit Top ausgebildeten Experten der Baufinanzierung. Wenn Baufinanzierung - dann BaufiAgent - was sonst?