Kein Eigenkapital zum Bau oder Kauf?

Vollfinanzierung ohne Eigenkapital

Grundsätzlich gilt: Je mehr Eigenkapital Sie in die Baufinazierung einbringen, desto geringer ist das Risiko für den Darlehensgeber und dementsprechend niedriger der Sollzinssatz, den Sie angeboten bekommen.

Wir werden jedoch immer mehr nach einer Vollfinanzierung zum Bau oder Erwerb einer Immobilie ohne Eigenkapital gefragt. Diese sogenannt Vollfinanzierung wird allmählich zu einem gefragten Finanzierungsmodell.

Vorteile einer Baufinanzierung ohne Eigenkapital gibt es keine. Außer man sieht es als Vorteil, dass der Bauherr oder Erwerber seine Liquidität behält, die er ja eigentlich gar nicht hat, um trotzdem den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen.

Bekannt ist die Finanzierung ohne Eigenkapital auch als 100plus oder110% Finanzierung, abhängig davon, ob nur der Kaufpreis oder auch die Nebenkosten des Erwerbs mitfinanziert werden sollen.

Gibt es Nachteile?

Eine Finanzierung ohne Eigenkapital ist wesentlich teurer als eine normale Finanzierung. Das hat direkte Einwirkung auf die Höhe der monatlich zu zahlenden Darlehensraten. Dies verstärkt sich auch durch den höheren Fremdkapitalbedarf.

Grundsätzlich ist zwar an einer Vollfinanzierung nichts auszusetzen. Dennoch raten wir dringend davon ab eine Immobilie zu finanzieren, wenn kein Eigenkapital vorhanden ist. Immobilieneigentum muss gewartet, gepflegt und in Stand gehalten werden, unerwarteter Verlust des Arbeitsplatzes oder eine Berufsunfähigkeit können die Eigentümer mit Familie sehr schnell in Bedrängnis bringen. Geht das Auto oder die Waschmaschine auch noch kaputt, stehen ernsthafte Probleme ins Haus.

Unsere Vergleiche lohnen sich

Ob Sie nun mit oder ohne Eigenkapital finanzieren möchten, wir rechnen stets mit einem spitzen Bleistift für Sie. Das bedeutet unter anderem, dass wir mehrere Vergleichsberechnungen durchführen und über alternative Tilgungsformen oder Eigenkapital ersetzende Anlageformen nachdenken.

Denn wichtig ist, was unter dem Strich dabei herauskommt und sich für Sie am besten rechnet. Es muss 100%ig zu Ihrer Lebensplanung und den vorliegenden Einkommengrenzen passen. Wenn am Schluß alles passt, dann können Sie sich den Traum vom Eigenheim auch ohne Eigenkapital verwirklichen.

 

Wichtige Punkte zur Finanzierung ohne Eigenkapital

:

Was und wie viel kann ohne Eigenkapital finanziert werden?

  • Eigengenutzte Eigentumswohnungen (ETW)
  • Einfamilienhäuser (EFH) mit und ohne Einliegerwohnung
  • Kapitalanlageobjekte

Eigenkapitalfreie Baufinanzierungen sind für Kaufpreis- und Neubaufinanzierung oder auch Umschuldungen möglich. Die Finanzierungshöhe ist abhängig von der Werthaltigkeit des zu beleihenden Objekts. Finanzierbar sind neben dem Kaufpreis der Immobilie auch die anfallenden Erwerbsnebenkosten.

Welche Tilgungsvarianten sind möglich?

 Annuitätendarlehen
Sofern sich der Sollzinssatz nicht verändert (Zinsbindungsfrist beachten), bleibt die monatliche Rate immer gleich. Jedoch verschieben sich innerhalb der Laufzeit die Anteile Zins und Tilgung. Der Tilgungsanteil nimmt stetig zu, bei gleichzeitig fallendem Zinsanteil.

 Festdarlehen mit Tilgungsersatzleistung
Bei dieser Darlehensart zahlen Sie monatlich die Zinsen an die Bank in Form einer gleich bleibenden Rate, sofern sich der Sollzinssatz nicht verändert (Zinsbindungsfrist beachten). Den Tilgungsanteil zahlen Sie zum Beispiel in einen Bausparvertrag ein, der bei Tuteilung die Festhypothek durch die Auszahlung des Bauspardarlehens ablöst.

Sie erhalten also volle Flexibilität und können bereits mit geringen monatlichen Raten Ihren Wunsch vom Eigenheim realisieren.

Hausbau ohne Eigenkapital

Schnell platzt der Traum vom Hausbau nach einem Gespräch mit der Hausbank. Hören Sie doch immer wieder, dass für eine solide Finanzierung mindesten zwanzig Prozent Eigenkapital aufzubringen sind. Das ist grundsätzlich richtig, doch es geht mitunter auch ohne.

Inzwischen finanzieren einige unserer Partnerbanken außer dem Kaufpreis auch die beim Kauf anfallenden Nebenkosten. Diese Banken finden Sie natürlich nicht im Internet, sondern diese Eigenart ist aus langjähriger Kooperation zwischen den Banken und BaufiAgent entstanden.

Eigenkapital fehlt komplett!

Wenn Sie weder über einen Cent Eigenkapital, noch über ein besonders hohes Einkommen verfügen und trotzdem vom Eigenheim träumen, sollten Sie einen Bausparvertrag in Erwägung ziehen. In diesem Fall brauchen Sie zwar für das Aansparen des Bausparvertrages etwas Geduld, aber Sie arbeiten mit jeder Eionzahlung daran, sich Ihren Wunsch vom Eigenheim zu erfüllen.

BaufiAgent unterstützt Sie dabei: Sie sichern sich für die Zukunft den Anspruch auf ein zinsgünstiges Bauspardarlehen. Zusätzlich kommen Sie beim Bausparen in den Genuss staatlicher Förderungen wie beispielsweise die Wohnungsbauprämie oder eine Arbeitnehmer- Sparzulage.

Die schlaue Alternative: Bausparer werden

Wenn Sie mangels Eigenkapital noch nicht gleich Eigentümer einer Immobilie werden können, empfiehlt sich möglicherweise ein Bausparvertrag. Mit dieser soliden Alternative zur riskanten und teuren Vollfinanzierung gewinnen Sie Zeit, um das nötige Eigenkapital anzusparen. Weitere Informationen zum Bausparvertrag


Aber: Auch wenn nicht zwingend Eigenkapital notwendig wird, so ist dennoch wichtig, dass die langfristige Finanzierbarkeit der Baufinanzierung beim Hausbau gesichert ist. Andernfalls wird aus dem Traum vom Haus schnell ein Alptraum.

Sie möchten eine Baufinanzierung ohne Eigenkpital beantragen? Rufen Sie uns an und vereinbaren einen persönlichen Gesprächstermin mit einem unserer Berater. Wir haben die Lösung für Sie.